Schwefelwasserstoff, (H2S)

Term Main definition
Schwefelwasserstoff, (H2S)

Ein farbloses, hochgiftiges und hochentzündliches Gas mit einem charakteristischen, stechenden Geruch nach faulen Eiern. Schwefelwasserstoff ist am engsten mit der Öl- und Gasförderung und -raffinierung verbunden, da H2S in natürlicherweise aber in geringen Mengen in Rohöl vorkommt, während es in großen Konzentrationen auch in Erdgas vorkommen kann. Außerdem wird Erdöl entschwefelt, indem die schwefelhaltigen Verbindungen durch Zugabe von Wasserstoff in H2S umgewandelt werden. Während die meisten Menschen in der Lage sind, H2S schon bei Konzentrationen von 0,47 ppb (0,00047 ppm) zu riechen, lässt es bei Konzentrationen über 100-150 ppm den Geruchssinn schnell absterben, so dass die Opfer sich seiner Anwesenheit erst zu spät bewusst werden können. H2S ist mit kolorimetrischen Prüfröhrchen nachweisbar, die von vielen Herstellern in verschiedenen Bereichskonzentrationen erhältlich sind. Es gibt viele Gaswarngeräte, die die Konzentration von H2S durch einen elektrochemischen Sensor messen können. Schwefelwasserstoff-Sensoren gehören neben Sauerstoffsensoren und Sensoren für brennbare Gase zu den am häufigsten verwendeten Sensoren für toxische (giftige) Gase in Multigaswarngeräten.